Headerbild News & Blog

Aktuelle Themen

Hybrid- und Elektrofahrzeuge Konferenz in Stuttgart

6. Mai 2019

Vom 7. bis 9. Mai sind wir auf der Electric & Hybrid Vehicle Technology Expo & Conference Europe in Stuttgart. Einmal mehr werden neueste Entwicklungen für Hybrid- und Elektrofahrzeuge vorgestellt und diskutiert. Zeitgleich findet dort auch die Battery Show Europe statt, bei der neueste Technologien für das Batteriemanagement vorgestellt werden.

Vorträge und Workshops der Photonics West 2019 online

26. April 2019

Wer es zur diesjährigen Photonics West nicht geschafft hat, kann jetzt die Präsentationen und Fachvorträge in der digitalen Bibliothek von SPIE finden. Die Photonics West ist die weltweit größte Veranstaltung im Bereich Photonik und auch für SPIE die wichtigste Veranstaltung im Jahr.

Fundiertes Wissen über künstliche Intelligenz

17. April 2019

Morgan & Claypool bietet eine neue Sammlung von eBooks über künstliche Intelligenz und maschinelles Lernen an. Die Sammlung enthält 75 eBooks zu den Themen Artificial Intelligence & Machine Learning, Human Language Technologies und Computer Vision. Jeder Band ist eine fundierte und umfassende Einführung in die verschiedenen Aspekte des Themenfelds. Bei Interesse schicken wir Ihnen gerne eine Titeliste.

IP-Strategie auf das Geschäft ausrichten

11. April 2019

Sie sind herzlich eingeladen zum Webinar über die richtige Strategie mit Patenten im Geschäftsumfeld.  Viele Unternehmen haben eine Strategie für das geistige Eigentum (IP)  und deren Umsetzung. Aber bewährt sich diese Strategie auch in der Praxis? Und ist sie zukunftsorientiert? Am 30. April um 13 Uhr (alternativ auch um 17 Uhr) gibt uns Saumya Sharma von IBM Research Antworten auf diese Fragen.  Das Webinar in kostenlos. Hier geht’s zur Registrierung.

Elektrofahrzeuge im Smart Grid

25. März 2019

Die neueste Ausgabe des IEEE Smart Grid Newsletter widmet sich den elektrischen Fahrzeugen. Berichtet wird über Aufladestationen und den Voraussetzungen für die Stromnetze.

Bibliothekskongress in Leipzig

15. März 2019

Wir sind in diesem Jahr auf dem Bibliothekskongress in Leipzig. Vom 18. bis 21. März finden Sie uns am Stand A 05.  Neue Rollen für neue Zeiten: Wie Bibliotheken, Verlage und Agenturen/Dienstleister im digitalen Zeitalter zusammenarbeiten können lautet das Thema einer Podiumsdiskussion, an der unsere Kollegin Frauke G. Ralf teilnehmen wird, und die Sichtweise der Fachgesellschaften und Berufsverbände thematisiert. Die Veranstaltung findet im Messehaus (M5) statt.

InnovationQ Plus – Wie wichtig ist Nichtpatentliteratur?

14. März 2019

InnovationQ Plus verbindet als Datenbank und Plattform auf einzigartig innovative Weise zwei zentrale Aspekte der Patentrecherche und –analyse: 1. Den Booleschen Filter mit der semantischen Suche und 2. Nichtpatentliteratur (NPL) in Volltexten mit Patentdokumenten.

  1. Der Boolesche Filter und die semantische Suche:

Was wäre, wenn man diese Abfrage: ALL=(surgical OR curve OR segment) AND suture AND(((intervertebral OR cutting OR member OR arcuate OR guide)NEAR5 (bone OR seal)) SAME (tissure OR jaw*)) AND (Instrument ORcannula*1) AND DP>=(19930101) AND IC=(H01L 39/02 OR H01L39/12 OR H01F 38/14)…in diese verwandelt? A surgical cannula with curved segments used to guide a medical instrument through a curved or bowed path 

Verbunden mit Booleschen Filtern lassen sich Suchergebnisse der Semantik weiter eingrenzen.

In jedem Falle sind die Rechercheergebnisse weitreichender und genauer als mit einem Filter allein.

  1. Verbindung von Nichtpatentliteratur (NPL) in Volltexten mit Patentdokumenten.

IEEE-Inhalte werden in US-Patenten 3mal mehr zitiert als Fachliteratur von anderen Anbietern, wie die dargestellte Grafik auf www.ieee.org/patentcitations eindrucksvoll zeigt. IEEE ist massgeblich an der Patentierung vieler Technologien beteiligt.

An dieser Stelle entsteht die wertvolle Verbindung von Nichtpatentliteratur (NPL) mit Patentdokumenten, die InnovationQ Plus als Plattform verbindet und auffindbar macht. Dabei verfügt Innovation Q Plus über 4,8 mio Datensätze von IEEE, IET und SMPTE-Literatur in Form von Artikeln, Standards, Konferenzberichten und eBooks sowie 111mio Patente, Dokumente und Entwürfe der Patenteinrichtungen weltweit.

Technologien, in denen Patente IEEE am häufigsten zitieren:

Die Wichtigkeit von technischer Wissenschaftsliteratur in Patenten steigt. IEEE-Forschungsergebnisse werden daher für die technische Innovation und R&D immer wertvoller.

Eine erfolgreiche Patentanalyse sieht wie folgt aus:

InnovationQ Plus ermöglicht es somit, Veröffentlichungen aus Wissenschaft und Forschung sowie Patentdokumente als Vorhersage zu verwenden, um das eigene Geschäftspotenzial vor den Wettbewerbern zu nutzen.  Eine Demo und mehr Informationen finden Sie hier: InnovationQ Plus.

IEEE eLearning – neue Kursreihen

14. März 2019

IEEE eLearning – neue Kursreihen

Mehr als 400 Kurse in technischen Disziplinen werden angeboten. Die Module werden alternativ auch im SCORM Format, zur Integration in interne Learning Management Systeme, geliefert.

Die neuesten Reihen widmen sich den folgenden aktuellen Themen:

– Artificial Intelligence and Ethics in Design ist ein 2-teiliges Programm, mit praktischen Inhalten für diejenigen, die Systeme der künstlichen Intelligenz unter Berücksichtung ethischer Standards entwickeln.

Der Schulungsbedarf für künstliche Intelligenz und Ethik wächst. Dafür wurde dieses Programm entwickelt. Es richtet sich an Interessierte an der Integration von Künstlicher Intelligenz und Autonomen Systemen in Unternehmensstrukturen und an akademische Einrichtungen, für Forschungsaufgaben und als ergänzendes Kursmaterial.

– Guide to Autonomous Vehicle Technology; Automatisierte Fahrzeugtechnologien entwickeln sich schnell und zielen auf eine Verbesserung der Fahrsicherheit. Obwohl diese fortschrittlichen Technologien potenzielle Vorteile für die Fahrer bieten, bleibt die Unsicherheit über die Wirksamkeit und Benutzerfreundlichkeit bei der Interaktion der Benutzer mit diesen Systemen bestehen.

Der IEEE Guide to Autonomous Vehicle Technology behandelt grundlegende und praktische Anwendungen autonomer, vernetzter und intelligenter Fahrzeugtechnologien, einschließlich eines Überblicks über aktuelle State-of-the-Art-Systeme, Deep-Learning-Algorithmen und andere intelligente Ansätze, die ein sicheres und einfaches Fahren ermöglichen.

– Introduction to Blockchain: Die Blockchain Technologie wird als fundamentalste Entwicklung seit dem Internet vor 30 Jahren angesehen. Diese Technologie ist zwar gleichbedeutend mit Bitcoin Finanzdienstleistungen und Banken, beschleunigt aber viele bahnbrechende Anwendungen in anderen Branchen wie  Lieferketten Management, Wissenschaft und Gesundheitswesen.

Damit Unternehmen diese neuen Anwendungen für Blockchain erfolgreich umsetzen können, ist es unerlässlich, technische Erkenntnisse über die Grundlagen dieser Technologie zu gewinnen. IEEE Guide to Blockchain Technology behandelt grundlegende und praktische Anwendungen dieser revolutionären Technologie, u.a. Fallstudien, die die abstrakten Möglichkeiten und Grenzen der Blockchain-Technologie aufzeigen.

Weitere Kursreihen sind in Vorbereitung:

– Machine Learning
– Modernizing the Smart Grid
– 5G

Zusätzlich wird ein Sprachkurs ‚IEEE English for Engineers‘ angeboten. Die Kursmodule fördern das Sprechen in technischem Englisch, Zuhören und Verstehen, Technisches Schreiben und das Lesen und Verstehen von Fachpublikationen.

SPIE Digital Library der International Society for Optics and Photonics – Videomitschnitte

14. März 2019

Protokolle zum Mit- und Nachlesen stehen zur Verfügung, begleitend zur Aufzeichnung. Die Protokolle aller Präsentationen in 2018 stehen schon bereit und weitere werden fortlaufend hinzugefügt.

Zudem wurden über 14.000 aufgezeichnete Präsentationen aus den neuesten SPIE Konferenzen mit Untertiteln versehen.

SPIE Beiträge können mit Hilfe des Google Translate Widgets nun in zahlreiche Sprachen übersetzt werden. Sie finden das Widget neben dem Titel auf jeder Artikeldetailseite.

Die SPIE DL Personalisierungsfunktionen erfordern ein persönliches Konto, auch wenn die Institution eine Lizenz hat. Damit können Sie:

  • E-Mail-Benachrichtigungen einrichten: Sie erhalten Updates über neue Zeitschriftenartikel, Tagungsbände und Suchergebnisse.
  • Beiträge abspeichern:  Sie behalten den Überblick über Ihre bevorzugten Veröffentlichungen, indem Sie sie in Meine Bibliothek speichern.
  • Fernzugriff nutzen: Benutzer autorisierter Institutionen können auf die SPIE Digital Library zugreifen und diese ‚Off Site‘ nutzen. Melden Sie sich einfach ‚On Site‘ an, um Ihr persönliches Konto mit dem Abonnement Ihrer Institution zu verknüpfen.

Die neue Suchmaschine in IEEE Xplore bietet mehr!

14. März 2019

IEEE Xplore wurde Ende 2018 auf eine neue Suchmaschine umgestellt.

Standardmäßig werden in der Basic Suchzeile mehrere Suchbegriffe zusammen mit einem „AND“-Operator verknüpft.

So ergibt beispielsweise eine Suche nach Telefonhaptik sowohl Resultate für Telefon als auch Haptik. Um nach Inhalten zu suchen, die Telefon- oder Haptik enthalten, verwenden Sie den Operator „OR“. Die Suchoperatoren (AND, OR, NOT, NEAR und ONEAR) können nun schon in der Standard Basic Suchleiste, Advanced Search und in der Command Search verwendet werden.

Die Basic Suche bezieht Titel, Abstract und die Index Terms eines Beitrags ein. In der Advanced und Command Search kann auch der Volltext durchsucht werden.

Beispiele:

 

Operatoren wie NEAR/X Und ONEAR/X stellen zwei Begriffe in Zusammenhang. Eine Zahl (X) nach dem Schrägstrich (/) hält fest, wie weit Begriffe voneinander entfernt sein dürfen. ONEAR steht dabei für die Reihenfolge in der die Begriffe auftauchen: cardiac ONEAR/5 „medical device“ bedeutet Cardiac steht vor Medical Device und  ist nicht weiter als 5 Wörter davon entfernt.

Zusätzlich, Wildcards können jetzt auch in der Phrasensuche verwendet werden („comput* program“)

Und jetzt wird es komplexer…

In der Advanced Search werden gezielt Felder ausgewählt und miteinander verknüpft, darunter die „Author Affiliation“. Dieses Feld bezeichnet den aktuellen ‚Arbeitgeber‘ eines Autors zum Zeitpunkt der Veröffentlichung. So verschafft man sich einen Überblick über das Arbeitsfeld z.B. eines Unternehmens oder bereitet sich auf ein Bewerbungsgespräch vor. Verknüpft werden (AND, OR, NOT) kann diese Suche mit weiteren Felder, z.B. den „Index Terms“ um sich in einem bestimmten Fachgebiet zu informieren.

Eine hilfreiche Ergänzung ist das neue Suchfeld „Funding Agency“, das durch Fördermittel finanzierte Beiträge ermittelt, gerne verknüpft mit der „Author Affiliation“ einer akademischen Einrichtung. Geförderten Beiträge haben in den Details einen Hinweis auf die Funding Agency.

weitere Themen →